Pterophyllum scalare- Segelflosser

biotop
Unser Testbecken

Zu den am meisten gepflegten Buntbarschen der Welt gehört der von Lichtenstein 1823 erstbeschriebene Skalar. Doch nur die wenigsten wissen, dass es 3 Arten der Skalare gibt:

Pterophyllum altum– hoher Segelflosser

Pterophyllum Skalare sind sehr majestetisch
Pterophyllum Skalare sind sehr majestetisch

Pterophyllum scalare– Segelflosser/Skalar
Pterophyllum leopoldii (dumerilli)-Leopolds Segelflosser
….wenn auch der taxonomische Stand aufgrund der hohen Variablität noch nicht genau abgeklärt ist. Unterschieden werden die 3 aktuell festgelegten Arten nur anhand des Kopfprofiles und der Zeichnung in diesem Bereich. Bei meiner Beschreibung möchte ich nur auf die P. scalare eingehen.
Diese südamerikanischen Buntbarsche sind paarbildend. Also gilt auch hier: eine ganze Gruppe von Jungtieren sollte erworben werden. Sie erreichen ausgewachsen eine Höhe von bis zu 30cm, wo Aquarien von 100x50x60cm das Minimum darstellen sollten. Aber nach der Paarbildung müssen die anderen nicht abgegeben werden, da Skalare sich in der Gruppe am wohlsten fühlen.

Die Paare laichen meist an vertikal stehenden Blättern von Wasserpflanzen oder steilstehenden Wurzeln. Die Jungfische schlüpfen nach ca. 3 Tagen. Nach weiteren ca. 5 Tagen schwimmen sie auf und können mit Artemianauplien und dekapsulierten Artemiaeiern gefüttert werden. Zu kalte Haltung unter 25°C quittieren sie mit Krankheit oder Nahrungsverweigerung.
26°C sollte das Aquarium schon haben. Wasserwerten ist bei Skalaren eine höhere Bedeutung zuzumessen als bei den meisten anderen Cichliden (Zwergbuntbarsche ausgenommen). Der pH-Wert sollte sich im sauren Bereich bewegen. GH und KH sollten sehr niedrig gehalten werden.  Qualitativ sollten im Wasser keine Schadstoffe wie Nitrit oder Ammoniak nachweisbar sein, was aber für alle Fische gilt. Um diese Wasserwerte zu erreichen, bedarf es nicht selten einer

jungetiere
Junge Skalare

 

 

 

Osmoseanlage oder wenigstens einer Filterung über Torf. Eine dichte Bepflanzung sollte Pflicht sein, da sich die Skalare gern in hohen Pflanzen verstecken. Eine abwechslungsreiche Ernährung wird mit gutem Wachstum und schönen, kräftigen Farben gedankt. Auch die Gesundheit der Fische bleibt stabiler. Gefressen wird in der Regel alles angebotene Futter. Bei guter Pflege können Skalare durchaus bis 15 Jahre alt werden.

1 Kommentar

Kommentar verfassen